Kirche Kunterbunt

Mit der Tochter zum Reitunterricht oder dem Sohnemann zum Fussballspiel? Moderne Familien sind mobil, wenn es um die Freizeitgestaltung geht. Warum nicht darauf setzen und mit vereinten Kräften ein hochwertiges Angebot für Viele generieren?

Kirche Kunterbunt, so das neue Projekt unter Jugendarbeiterin Mareike Storm, lädt Groß und Klein, Jung und Alt ortsübergreifend ein.

x

©Kirche Kunterbunt – Für kirche-burghasungen-ehlen.de lizensiert

Kirche Kunterbunt ist für Kinder von 0-12 Jahren und ihre Angehörigen: Für Mamas und Papas, (Paten-) Onkel und (Paten-) Tanten, Omas und Opas. Auch die jüngeren und älteren Geschwister sind willkommen!Kirche Kunterbunt lässt Menschen über Orts- und Altersgrenzen hinweg einander begegnen und ins Gespräch kommen.Kirche Kunterbunt ist eine Form von Kirche völlig abseits traditioneller Abläufe und Bekenntnisse: Die moderne Art, miteinander spielerisch Glauben in Mitmischmachstationen zu erleben. Als Junge von den Alten und und als Alte von den Jungen zu lernen. Sich eingeladen zu fühlen, um drei Stunden entspannt mit anderen Zeit zu verbringen und am Schluss gemeinsam zu essen.

x

©Kirche Kunterbunt – Für kirche-burghasungen-ehlen.de lizensiert

Lust auf Kirche Kunterbunt? Damit das Projekt starten kann, suchen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vielleicht habe Sie Lust und Zeit, sich in einem Informationstreffen in der zweiten Woche nach den Sommerferien mehr anzuhören, um dann in Ruhe darüber zu entscheiden, ob Sie mitmischen? In dem Fall bitte einfach ab 5. September im Pfarramt melden.

Die auf der Website auffindbaren Medien (Bilder, Videos, Audios, Texte u.Ä.) stehen im Eigentum der Kirchengemeinde Burghasungen-Ehlen oder wurden für die Nutzung für die Kirchengemeinde Burghasungen-Ehlen lizensiert. Bei Nutzung ohne ausdrückliche vorherige Genehmigung bzw. bei ungefragter Veröffentlichung der auf der Website kirche-burghasungen-ehlen.de dargestellten Bilder, Videos, Audios, Texte u.Ä wird sich die Kirchengemeinde Burghasungen-Ehlen und/oder der/die rechtmäßige Eigentümer bzw. Eigentümerin auf ihr Urheberrecht berufen. Die ungefragte Nutzung kann gegebenfalls straftrechtlich verfolgt werden.